Die Keramik ist eines der ältesten Erzeugnisse der Menschheit. Um 2600 v. Chr. kamen erstmals glasierte Keramikplatten als Wandschmuck in der Pyramide des Djoser in Ägypten vor. Von Persien über Arabien kam die Wand- und Bodenkeramik nach Europa und verbreitete sich hier zwischen dem 14. und 17. Jahrhundert. Fürsten und Könige, Reiche und Mächtige waren die einzigen, die sich diesen Luxus leisten konnten, um ihre Schlösser und Paläste mit keramischen Platten zu verschönern.

Heute sind keramische Platten aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Keramische Platten haben den grossen Vorteil, dass sie pflegeleicht sind. Es ist ein idealer Bodenbelag für energiesparende Fussbodenheizungen. Gestalterisch haben Sie freie Hand. Es gibt unzählige Plattenformate, Farben, Glasuren und Oberflächen. Es ist alles eine Frage des individuellen Geschmacks.